11 Fragen an den Vorstand – Teil 3

Wie kam es zur Gründung der IF-Tech AG? 

Martin HolznerDie Kundenstruktur der Greimel IT hatte sich etwas geändert im Lauf der Zeit, so dass wir vor allem im regionalen Geschäft tätig waren. 

Stefan MooserDa konnten wir unser Know-how einfach nicht mehr so richtig einbringen. An einem Tag eine komplexe Firewall wie Checkpoint implementieren, und am nächsten Tag dann eine Fritzbox installieren, das passt einfach nicht zusammen. 

Martin HolznerIch hatte dann aber Zwischenzeit viele Beziehungen aufgebaut und mich dazu entschlossen mich freiberuflich zu engagieren. Den Kontakt zu Stefan hatte ich aber immer gehalten, der nach wie vor Geschäftsführer bei der Greimel IT war. Irgendwann haben wir uns dann getroffen und beschlossen: Dieses Fachwissen, das wir uns über die Jahre hinweg aufgebaut haben, das ist so wertvoll am Markt und es gibt so wenige, die das in der Tiefe machen und kennen und tun. Das hat uns dazu bewegt, die IF-Tech zusammen zu gründen. 

Stefan MooserMartin und ich wollten das Wissen, das wir angehäuft hatten, auch wirklich nutzenAlso haben wir uns das mit der Gründung überlegt.  

Martin HolznerAls ich den Auftrag für das erste Projekt hatte, haben wir das Ganze gewagt und haben die Firma gegründet. Uns war relativ schnell klar, eine Standard-GmbH passt aus verschiedenen Gründen nicht zu uns. Über die Jahre hinweg hatten wir auch im Rahmen von verschiedenen Projekten Kontakt zur Interface AG aufgebaut und zu deren Gründer, Roland Dürre. 

Stefan MooserRoland Dürre, der damalige Vorstand der Interface AG, ist übrigens auch Schachspieler wie ich, das hat dann gut harmoniert 😃

Martin HolznerDa kamen wir auf die Idee, dass die InterFace AG das unterstützen könnte und ein Start-Up sozusagen unter ihrem Deckmantel. Das war für uns die Wunschvorstellungdas hat dann auch geklappt. Somit haben wir dann im Februar 2010 die IF Tech AG gegründet unter dem Dach der InterFace AG. 

Stefan Mooser (li) und Martin Holzner (re) bei der Gründung der IF-Tech AG
Stefan Mooser (li) und Martin Holzner (re) bei der Gründung der IF-Tech AG

Stefan MooserDeshalb auch der Firmenname, IF steht für Interface. Außerdem sind wir sind ein Technologieunternehmen, daher kommt das „Tech 

Martin HolznerWir sind sehr dankbar dafür, dass die InterFace AG uns beim Start sehr viel geholfen hat und uns bei Themen wie zum Beispiel bei der Abrechnung eine Schnittstelle geboten hat, das war ideal. Wir hatten auch genaue Vorstellungen wie das Unternehmen aufgebaut werden sollte: Wir wollten keine Vertriebsmannschaft aufbauen, sondern ein Team von Spezialisten. Das war auch nie die Intention, dass wir innerhalb kürzester Zeit möglichst viele Mitarbeiter haben wollen, sondern wir wollten das Unternehmen vor allem auf grundsolide Füße stellen und mit unserem Fachwissen zum Kunden gehen und gut beraten.