Prozesse beschleunigen und automatisieren

DevOps und CI/CD

Im digitalen Wettbewerb kommt es heute mehr denn je auf Geschwindigkeit an. Das erfordert auch ein Umdenken bei der Entwicklung und Bereitstellung von Software. Mit DevOps, Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD) können Sie das Innovationstempo erhöhen – und gleichzeitig eine hohe Produktqualität sicherstellen. Dieselben Methoden helfen Ihnen auch, den Betrieb Ihrer IT effizienter zu gestalten.

Agiles Teamwork statt Silodenken

DevOps bringt Entwicklung und Betrieb zusammen

Viele Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, ihre Softwarelandschaft zu modernisieren und gleichzeitig den IT-Betrieb zu optimieren. Zu oft arbeiten Software- und  und Betriebsspezialisten noch unabhängig voneinander und nutzen Prozesse und Tools, die nicht aufeinander abgestimmt sind. Silodenken und mangelnde Kommunikation führen zu unnötigen Fehlern – und die Umsetzung neuer Kunden- und Marktanforderungen dauert viel zu lange.

Aus diesen Gründen verfolgen viele Unternehmen mittlerweile einen DevOps-Ansatz. Diese Philosophie zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Entwicklungs- (Dev) und Betriebsteams (Ops) zu verbessern und so die Agilität des gesamten Softwareentwicklungs- und Betriebsprozesses zu erhöhen. DevOps integriert Praktiken, Werkzeuge und Konzepte, um Anwendungen und Dienste schneller bereitzustellen. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, ihre Kunden besser zu bedienen und auf dem Markt wettbewerbsfähiger zu agieren.

Wir helfen unsere Kunden, die Möglichkeiten von DevOps für ihre Projekte zu nutzen – nicht nur im Bereich der Softwareentwicklung, sondern auch bei der Automatisierung von Betriebsprozessen. In gemeinsamen Workshops vermitteln wir die Grundlagen dieser Strategie und erarbeiten zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösungsarchitektur. Anschließend unterstützen wir mit unserer Expertise sowohl bei der organisatorischen Transformation als auch bei der Implementierung der notwendigen Technologien. Dabei legen wir großen Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz. Denn DevOps ist kein Produkt, das man kaufen kann, sondern ein strategisches Konzept, das nur im Team erfolgreich umgesetzt werden kann.

Build-, Test- und Deployment-Prozesse automatisieren

Die CI/CD-Pipeline als Rückgrat von DevOps

Für die praktische Umsetzung der DevOps-Philosophie spielen Continuous Integration (CI), Continuous Delivery (CD) und Continuous Deployment eine Schlüsselrolle. Die drei Konzepte bauen direkt aufeinander auf und führen mit jedem Schritt weitere Automatisierungs- und Integrationsschritte ein. Zusammen bilden die Praktiken die sogenannte CI/CD-Pipeline, mit der DevOps-Teams die Entwicklung und Bereitstellung neuer Software, aber auch Themen wie die Konfiguration von IT-Systemen und die Verwaltung von Skripten automatisieren können.

Vorteile von agilen Methoden für Softwareentwicklung und IT-Betrieb

Warum Unternehmen auf DevOps und CI/CD setzen

Mehr Tempo, höhere Zuverlässigkeit, geringere Kosten: Eine DevOps-Strategie und eine CI/CD-Pipeline bieten Unternehmen zahlreiche Mehrwerte:

  • DevOps und CI/CD beschleunigen die Entwicklung innovativer Lösungen und ermöglichen es, neue Produkte und Services schneller auf den Markt zu bringen. Diese Geschwindigkeit verschafft Unternehmen einen großen Wettbewerbsvorteil – insbesondere in dynamischen Märkten.

Die Automatisierung von Routineaufgaben wie Build, Test und Deployment sorgt für kürzere Entwicklungszyklen und reduziert den operativen Aufwand. Gleichzeitig minimieren CI/CD-Tools die Fehlerquote, was die Effizienz weiter steigert.

Durch kontinuierliches Testen und die Integration von Feedback-Schleifen können Probleme frühzeitig erkannt und behoben werden. Dadurch wird die Qualität der ausgelieferten Produkte deutlich verbessert.

DevOps fördert die Kommunikation und den Austausch zwischen Entwicklung, Betrieb und Qualitätssicherung. Barrieren zwischen isolierten Teams werden abgebaut und es entsteht ein gemeinsames Verständnis, wie Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden können.

Die schnelle Bereitstellung von neuen Features und die rasche Behebung von Problemen erhöhen die Anwenderzufriedenheit und stärken die Kundenbindung.

Unternehmen können schneller auf veränderte Marktbedingungen reagieren und ihre Lösungen flexibel an neue Kundenanforderungen anpassen.

Durch die Minimierung von Ausfallzeiten sinken die Betriebskosten. Gleichzeitig führen automatisierte Prozesse zu einer effizienteren Nutzung von Hardware- und Software-Ressourcen.

DevOps und CI/CD ergänzen sich perfekt mit dem Konzept von Infrastruktur-as-Code (IaC). Dieser Ansatz erleichtert es, Infrastruktur automatisiert zu managen und zu skalieren

Automatisierte Sicherheitstests und -kontrollen sind Teil des CI/CD-Prozesses. Unternehmen schützen sich dadurch vor möglichen Risiken und können so auch Compliance-Anforderungen besser erfüllen.

Wir lieben jede Herausforderung

So unterstützen wir Sie bei DevOps und CI/CD

Unsere Experten verbinden langjährige Erfahrungen beim Betrieb von IT-Infrastrukturen mit umfassenden Kompetenzen im Bereich der Softwareentwicklung. Mit diesen Skills helfen wir Ihnen, die Mehrwerte von DevOps und CI/CD für Ihr Unternehmen zu nutzen, und begleiten Sie in allen Phasen dieses Transformationsprozesses.

FAQ

Antworten auf einen Blick

Auf jeden Fall! Auch wenn die Methoden aus dem Bereich der Softwareentwicklung stammen, lassen sich diese auch auf typische Aufgaben beim Betrieb von IT-Infrastrukturen übertragen. Über eine CI/CD-Pipeline können Sie beispielsweise auch automatisch Server-Images deployen oder Skripte für die Infrastruktur verwalten. Sie stellen damit sicher, dass alle Änderungen dokumentiert und in einem zentralen Repository abgelegt werden. Zudem können Sie automatisch Qualitätssicherungsmaßnahmen anstoßen, bevor eine neue Version in den Produktivbetrieb geht.

Die Implementierungsdauer hängt von der Größe Ihres Unternehmens und der aktuellen IT-Infrastruktur ab. In der Regel dauert es mehrere Monate, um grundlegende DevOps-Praktiken und CI/CD Best Practices zu etablieren. Eine vollständige Transformation kann jedoch länger dauern und erfordert kontinuierliche Verbesserungen.

Ihr Unternehmen sollte bereit sein, neue Technologien einzuführen, bestehende Prozesse anzupassen und auch die Arbeitskultur weiterzuentwickeln. Die Art und Weise, wie Entwicklungs-, Betriebs- und Qualitätssicherungsteams zusammenarbeiten, wird sich verändern. Deshalb brauchen Sie auch die Unterstützung des Managements, diese Veränderungen aktiv voranzutreiben.

DevOps und CI/CD fördern eine Kultur der Zusammenarbeit und der kontinuierlichen Verbesserung. Dazu gehört auch, bestehende Prozesse zu überdenken und vorhandenes Wissen zu erweitern. Teammitglieder müssen möglicherweise zusätzliche Fähigkeiten erlernen und sich mit neuen Tools und Technologien vertraut machen. Langfristig kann dies jedoch zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und Produktivität führen.

Ja, DevOps ist skalierbar und kann unabhängig von der Unternehmensgröße umgesetzt werden. Es geht darum, die Entwicklungs- und Betriebsprozesse durch Automatisierung, verbesserte Kommunikation und kontinuierliches Feedback effizienter zu gestalten. Unsere Experten zeigen Ihnen gerne, wie sich eine DevOps-Strategie an die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen anpassen lässt.

Zu den Herausforderungen gehören die Anfangsinvestitionen in Technologie und Schulung, Vorbehalte gegenüber kulturellen Veränderungen und die anfängliche Komplexität bei der Etablierung neuer Prozesse. Mit der richtigen Strategie und Unterstützung durch einen erfahrenen Implementierungspartner lassen sich diese Hürden jedoch in den allermeisten Fällen bewältigen.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Michael Fetzer

Account Manager