IF-Tech Blog

IF-Tech AG nimmt Cyberscan.io ins Portfolio mit auf

Seit 1. Mai 2021 ist die IF-Tech AG offizieller Partner der Deutschen Gesellschaft für Cybersicherheit (DGC). Die DGC ist ein deutsches Unternehmen für Cybersicherheitslösungen mit dem erklärten Ziel, das Internet für alle Nutzer sicherer zu machen. Die DGC testet IT-Systeme auf Einfallstore und nutzt diese Erkenntnisse, um ihre Kunden sowie die Öffentlichkeit vor Hacker-Angriffen zu schützen.

Das Produkt Cyberscan.io der DGC wurde komplett in Deutschland entwickelt und entspricht allen Compliance-Anforderungen in Deutschland und der EU. Es ist ein hervorragendes Werkzeug, um anhand strukturierter Übersichten einen Überblick über den gegenwärtigen System-Status sowie mögliche Verwundbarkeiten zu vermitteln. Darüber hinaus liefert die Software klare Handlungsempfehlungen, um Fehlern und Schwachstellen zu begegnen.

Der einzige wirkliche Schutz vor Cyber-Attacken sind regelmäßige, professionell durchgeführte Penetrationstests. Diese sind jedoch sehr zeit- und kostenintensiv und stellen immer nur eine Momentaufnahme dar. Cyberscan.io kombiniert die Funktionen von Schwachstellenscanner, Penetrationswerkzeug und OSINT-Scanner in einem Produkt – also vergleichbar einem Schweizer Taschenmesser der Cybersecurity. Es identifiziert alle einer Domain zugehörigen IP-Adressen und Sub-Domains und untersucht diese nach offenen Ports. Die Ergebnisse des Port-Scannings werden mit einer Vielzahl von Quellen zur Bedrohungsanalyse verglichen, hierunter fallen unter anderem die Schwachstellen-Bulletins aller wichtigen und namhaften Software- Anbieter. Cyberscan.io unterstützt Administratoren und Systemverwalter durch das Bereitstellen einer permanenten Überwachung aller Systeme und Erkennung von Schwachstellen, einer zusätzlichen Überprüfung auf Veröffentlichungen im Deep Web und Darknet, das Überprüfen von Empfehlungen und Hersteller-Links zur Vermeidung von Fehlkonfigurationen sowie von detaillierten Berichten und Scorecards. Zusätzlich kann Cyberscan.io unter Benutzung von Virtualisierungstechniken vollständig auf jedem internen Server integriert werden, um im gleichen Umfang interne Schwachstellenanalysen durchzuführen.

Gerade jetzt wird Arbeiten 4.0, also das Arbeiten im Homeoffice oder von unterwegs aus immer wichtiger, und somit ist auch der Zugriff von außen essenziell. Daher sollten Sie Ihre IT-Umgebung regelmäßig prüfen, um Sicherheitslücken zu erkennen und frühzeitig beheben zu können.

Sie möchten dazu beraten werden? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter der Telefonnummer +49 (0) 89 / 2000 669-20 oder per E-Mail an vertrieb@if-tech.de.

Frischer Wind in der Unternehmens-IT

Ein gutes Beispiel aus der Praxis für eine sehr erfolgreiche vollständige Azure-Cloud-Migration:

Die „IT im Mittelstand“ berichtet in der aktuellen Ausgabe über unseren Kunden Felderer AG, zu finden in der aktuellen Printausgabe April 2021, sowie im aktuellen epaper ab Seite 16!

Der ausführliche Anwenderbericht steht außerdem hier auf unserer Website zur Verfügung.

IF-Tech AG ist deviceTRUST-Partner

Die IF-Tech AG ist ab sofort offizieller „Certified Partner“ von deviceTRUST.

deviceTRUST liefert eine zentrale Kontextplattform für Unternehmen, über die Anwender von jedem Ort, mit jedem beliebigen Endgerät, über jedes Netzwerk und zu jeder Zeit auf ihren digitalen Arbeitsplatz zugreifen können. IT-Abteilungen ermöglicht deviceTRUST, die Einhaltung aller Sicherheits-, Compliance- und regulatorischer Vorgaben sicherzustellen.

deviceTRUST ergänzt die Expertise und die Technologie-Partnerschaften der IF-Tech AG rund das um Arbeiten 4.0 und den Digital Workplace ideal, beispielsweise ist deviceTRUST „IGEL Ready“-Partner.

Wir freuen uns sehr, unseren Kunden damit ein erweitertes Portfolio anbieten zu können!

Microsoft stellt am 9. Mai 2021 endgültig auf SHA-2 um

Schon gewusst, dass Microsoft ab dem 9. Mai 2021 alle Services und Prozesse auf den wesentlich sichereren SHA-2-Algorithmus umstellt? Damit wird die Microsoft SHA-1 Trusted Root Certificate Authority ablaufen und abgelöst. Microsoft empfiehlt auf jeden Fall dringend, manuell installierte SHA-1-Zertifikate ebenfalls auf SHA-2 umzustellen, falls dies noch nicht geschehen ist.

Weitere Infos bietet diese Website.

Wir unterstützen gerne bei Fragen dazu!

50 Citrix-Erfolgsgeschichten

Erfolgreich Arbeiten 4.0 mit den Technologien von Citrix für den Digital Workplace – Citrix hat 50 konkrete Beispiele aus der Praxis ausgewählt und zusammen gefasst. Das Buch ist in digitaler sowie in gedruckter Form hier kostenfrei erhältlich.

Wir freuen uns sehr, dass in hier auch unser Kunde Dürr Dental gewürdigt wird! Die ausführliche Success Story steht hier zur Verfügung.