Kategorie: Allgemein

IF-Tech AG steigt bei der Ansbacher NewCoTec GmbH ein

Die IF-Tech AG übernimmt zum 01.07.2020 die Mehrheitsbeteiligung an der NewCoTec GmbH mit Hauptsitz in Ansbach. Seit 2005 bietet die NewCoTec erstklassige Leistungen im IT-Dienstleistungsumfeld. „NewCoTec“ steht dabei für New Collaboration Technologies. Die NewCoTec fokussiert sich als langjähriger Microsoft-Gold-Partner unter anderem auf die Bereiche Microsoft 365, Cloud Infrastructure und E-Mail-Security. Die NewCoTec ist deutschlandweit tätig und berät neben mittelständischen Unternehmen auch öffentliche Einrichtungen und internationale Großkonzerne.

Stefan Mooser, Vorstand der IF-Tech: „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden und den Kunden der NewCoTec zukünftig ein noch breiteres Leistungs-Portfolio anbieten können. Der Erfahrungsschatz des NewCoTec-Teams bei Microsoft-Projekten ergänzt optimal die Expertise der IF-Tech.“

Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Gründer der NewCoTec, Werner Fuchs, zieht sich in den Ruhestand zurück. Künftig wird der bisherige Mitgesellschafter Fabian Frey das Unternehmen leiten. Die NewCoTec wird weiterhin unverändert als eigenständiges Unternehmen weitergeführt und wird eng mit der IF-Tech kooperieren.

Interview: „Der digitale Arbeitsplatz ist wie eine Reise“ 

Lesetipp: Unser Vorstand Martin Holzner wurde von der Fachzeitschrift CRN zur Zukunft des digitalen Arbeitsplatzes interviewt.

Artikel CRN

Aufgrund der Corona-Pandemie ist im Moment die Nachfrage nach Homeoffice-Lösungen ungebrochen. Dieser Artikel geht unter anderem der Frage nach, ob das der Grundstein sein könnte für langfristig angelegte Digital-Workplace-Projekte bei Unternehmen, die bisher den Schritt in Richtung Cloud oder digitalem Arbeitsplatz noch nicht in Erwägung gezogen hatten.

Martin Holzner dazu: „Wir müssen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass die »Cloudifizierung« die Zukunft ist und wir keine Zeit verlieren sollten, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Der Weg ist dabei das Ziel: Der digitale Arbeitsplatz ist wie eine Reise, die man ja auch immer mit einem ersten Schritt beginnt. Und auch auf Reisen muss man auf Veränderungen reagieren und kommt nicht immer auf dem direkten Weg am besten zum Ziel.“

Der vollständige Artikel steht auf der Website der CRN sowie auf der Website der Funkschau zur Verfügung.

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen ein frohes und erholsames Osterfest – gerade in diesen turbulenten Zeiten!

Guten Wochenstart!

Wir wünschen einen angenehmen Start in die Woche und alles Gute!
Irgendwann ist auch Arbeiten 4.0 am Strand wieder möglich 😎
Arbeiten 4.0 am Strand – Foto: Sven Murmann

Arbeiten 4.0 und Homeoffice gefragt wie nie!

Laut einer ganz aktuellen Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft, durchgeführt jetzt Anfang März 2020, erwarten zwei von drei Angestellten in Situationen wie zum Beispiel aktuell mit dem Coronavirus im Homeoffice arbeiten zu können, berichtet die Funkschau.
Unternehmen, die noch auf dem Weg sind hin zu einem Digital Workplace, sind gefragt schnell zu handeln, um Ihren Mitarbeitern in kürzester Zeit entsprechende Homeoffice-Arbeitsplätze bereitstellen zu können, aber auch um die IT-Infrastruktur generell für die Zukunft fit zu machen. Dabei unterstützen wir gerne von der Beratung über die Implementierung und später den laufenden Betrieb!
Wir wollen natürlich nicht nur unseren Kunden beim Einrichten von neuen Homeoffice-Arbeitsplätzen mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern auch selbst mit gutem Vorbild vorangehen. Für uns gehören Remote Work ohnhin  zum Alltag, aber gerade in der aktuellen Situation arbeiten wir natürlich erst recht von zu Hause aus wann immer es möglich ist, um die Ansteckungsgefahr zu verringern – natürlich unter anderem mit den Technologien unserer Partner Microsoft und Citrix!