Kategorie: Allgemein

11 Fragen an den Vorstand – Teil 6

Seit 1.2.2020 ist ja auch der langjährige Mitarbeiter der IF-Tech AG Marco Klose zum dritten Vorstandsmitglied bestellt worden.

Marco, was hat dich damals zum Wechsel zur IF-Tech AG bewogen?

Marco Klose: Ich war bei einem Kunden der IF-Tech tätig und hatte so bereits im Vorfeld mit Martin zwei oder drei Jahre lang zu tun. Zu dieser Zeit habe ich ein nebenberufliches Studium absolviert und bei meinem damaligen Arbeitgeber kristallisierte sich zunehmend heraus, dass die Entwicklungsmöglichkeiten begrenzt waren. Irgendwann habe ich nach Feierabend mit Martin gesprochen und erzählt, dass ich mich neu orientieren möchte. Schließlich hat er mich gefragt, ob ich nicht auch Stefan kennenlernen möchte und bei der IF-Tech anfangen möchte. Das hat dann einfach sehr gut gepasst. Mit Martin habe ich mich von Anfang an super verstanden, und auch bei Stefan und den Kollegen war ich mir sicher, dass das gut passen könnte.

Inhaltlich hat mir die Breite an Themen im Vergleich zu meinem vorherigen Job gleich sehr gefallen. Zum einen die Breite an Themen, zum anderen die Möglichkeit, Spezialwissen in den Bereichen Citrix und Microsoft aufzubauen. Hier ist mir eigentlich alles offen gestanden.

Jetzt, mit Blick auf die Zukunft, wird mein Schwerpunkt die technische Weiterentwicklung der IF-Tech-Kernthemen zu Arbeiten 4.0 und Modern Datacenter und Modern Workplace sein. Mein großes Ziel ist es, dass wir als Firma uns in unseren Schwerpunktthemen und -Produkten in der Tiefe auskennen und uns durch Spezialwissen auszeichnen. Nur so können wir uns dauerhaft von anderen differenzieren. Durch die Entwicklung der Cloud-Lösungen ist das natürlich mittlerweile herausfordernder als früher. Dennoch möchte ich, dass wir technisch immer diesen einen Schritt vorne dran sind, um unseren Kunden einen echten Mehrwert zu liefern – mit den Technologiepartnern, wie zum Beispiel Citrix, Microsoft oder Nutanix wollen wir innovative Lösungen bereitstellen.

Citrix warnt vor einer Reihe von Sicherheitslücken (CTX276688)

Citrix warnt vor einer Reihe von Sicherheitslücken, die alle supporteten Versionen von Citrix ADC (ehemals NetScaler ADC), Citrix Gateway (ehemals NetScaler Gateway) sowie Citrix SD-WAN WANOP 4000-WO, 4100-WO, 5000-WO und 5100-WO betreffen: https://support.citrix.com/article/CTX276688

Citrix empfiehlt dringend möglichst schnell die entsprechenden Updates zu installieren:

Wenn ein Update nicht sofort möglich ist, wird empfohlen, den Zugang zum Management Interface einzuschränken. Weitere Infos dazu unter: https://docs.citrix.com/en-us/citrix-adc/citrix-adc-secure-deployment/secure-deployment-guide.html

Nutzer von Citrix Gateway Plug-in for Linux sollen sich in eine aktuelle Version von Citrix Gateway einloggen und „Network VPN mode“  auswählen, Citrix Gateway wird daraufhin ein Update durchführen.

Nutzer von Citrix-managed Citrix Gateway Service müssen nichts unternehmen.

Weitere Informationen bietet auch der Citrix-Blog dazu: https://www.citrix.com/blogs/2020/07/07/citrix-provides-context-on-security-bulletin-ctx276688/

Bei Fragen dazu unterstützen wir Sie gerne!

 

Digital Workplace für DÜRR DENTAL mit Nutanix und Citrix

Die IF-Tech AG hat für die DÜRR DENTAL SE, einen internationalen Marktführer der Dentalbranche mit mehreren Tochterunternehmen und Standorten in 42 Ländern, einen zentral verwalteten, digitalen Arbeitsplatz konzeptioniert und implementiert. So wird die Zusammenarbeit der Mitarbeiter von DÜRR DENTAL weltweit vereinfacht und der Aufwand für die Administration stark reduziert. Die neue IT-Infrastruktur hat auch bereits die erste Feuerprobe gemeistert:

„Die IF-Tech AG hat uns bestens beraten und basierend auf Nutanix und Citrix die ideale Lösung für unseren Bedarf erarbeitet. Als vor Kurzem viele Mitarbeiter aufgrund der COVID-19-Pandemie sehr kurzfristig auf das Homeoffice umsteigen mussten, waren wir damit optimal gerüstet und konnten praktisch nahtlos weiterarbeiten: Corona-Test bestanden!” – Ralf Durst, Leiter Konzern IT, DÜRR DENTAL

Die wesentlichen Eckpunkte zu den Lösungen von Nutanix und Citrix im Einsatz bei der DÜRR DENTAL fasst diese Success Story (Download als PDF) zusammen – demnächst auch noch in ausführlicheren Versionen mit weiteren Details jeweils zu Nutanix und Citrix!

 

Viermal Microsoft-Gold für die IF-Tech!

Wir freuen uns sehr, dass die IF-Tech AG ganz offiziell vierfacher Microsoft-Gold-Partner ist: Zusätzlich zu den Bereichen Datacenter und Small & Midmarket Cloud Solutions ist die IF-Tech AG jetzt auch in den Bereichen Cloud Platform und Cloud Productivity Microsoft-Gold-Partner. Mit diesen Zertifizierungen belegt unser Team das breite Fachwissen und die praktische Erfahrung bei der Umsetzung in konkreten Kundenprojekten.

IF-Tech AG steigt bei der Ansbacher NewCoTec GmbH ein

Die IF-Tech AG übernimmt zum 01.07.2020 die Mehrheitsbeteiligung an der NewCoTec GmbH mit Hauptsitz in Ansbach. Seit 2005 bietet die NewCoTec erstklassige Leistungen im IT-Dienstleistungsumfeld. „NewCoTec“ steht dabei für New Collaboration Technologies. Die NewCoTec fokussiert sich als langjähriger Microsoft-Gold-Partner unter anderem auf die Bereiche Microsoft 365, Cloud Infrastructure und E-Mail-Security. Die NewCoTec ist deutschlandweit tätig und berät neben mittelständischen Unternehmen auch öffentliche Einrichtungen und internationale Großkonzerne.

Stefan Mooser, Vorstand der IF-Tech: „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden und den Kunden der NewCoTec zukünftig ein noch breiteres Leistungs-Portfolio anbieten können. Der Erfahrungsschatz des NewCoTec-Teams bei Microsoft-Projekten ergänzt optimal die Expertise der IF-Tech.“

Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Gründer der NewCoTec, Werner Fuchs, zieht sich in den Ruhestand zurück. Künftig wird der bisherige Mitgesellschafter Fabian Frey das Unternehmen leiten. Die NewCoTec wird weiterhin unverändert als eigenständiges Unternehmen weitergeführt und wird eng mit der IF-Tech kooperieren.